Sign in close
Create an Account
Shopping cart close
Professional NDT Tools since 2008
Professionelle NDT Tools seit 2008
close

Wie können wir helfen?

Ausleuchtungsbereich / Nutzbereich

Navigation
← zurück

Was versteht man unter dem Ausleuchtungsbereich und Nutzbereich von UV-LED-Strahlern?

UV-LED-Leuchten im professionellen Bereich für die ZfP (Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung) und anderen UV-LED Anwendungsbereichen müssen exakte und vor allem konstante Eigenschaften innehaben, um auch entsprechend kontinuierlich gleichbleibende Ergebnisse in den Prüfverfahren zu gewährleisten.

Bei Sichtprüfungen muss deshalb eine möglichst optimale Ausleuchtung gegeben sein, damit der Prüfer auch eventuelle Risse und Fehler im Prüfobjekt wirklich entdecken kann. Dies ist gerade in hochsicherheitsrelevanten Bereichen extrem wichtig, in denen dann auch bestimmte Zertifizierungen für die UV-LED-Leuchten gefordert werden. Teilweise hängen Menschenleben von der Prüfung ab ab, wie z.B. bei der Triebwerksprüfung in der Luftfahrtindustrie.

 

Aus diesem Grund unterscheidet man bei UV-LED-Leuchten:

Ausleuchtungsbereich: dies ist der gesamte beleuchtete Bereich, unabhängig davon wie gleichmäßig die Intensität der Beleuchtung bzw. des Lichtstrahls ist. Darin sind also auch die weniger gut ausgeleuchteten Randbereiche inbegriffen.

Nutzbereich: dies ist der gleichmäßig ausgeleuchtete Bereich im Zentrum des Lichtkegels innerhalb des Ausleuchtungsbereiches, der optimale Prüfbedingungen hat.

 

A = Mittelpunkt des Ausleuchtungsbereiches / Nutzbereiches

B = Nutzbereich (CB = Central Beam)

C = Ausleuchtungsbereich (UB = Usable Beam)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier sehen Sie einen Vergleich der Ausleuchtungsbereiche der H1-18FL-UV-LED-Leuchte von SECU-CHEK im Vergleich zu üblichen UV-LED-Lampen und den Quecksilberdampflampen:

Als PDF-Download oder klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild: